1899 Hoffenheim: Andreas Beck verlängert bis 2017

Zuzenhausen – Andreas Beck bleibt dem Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim treu. Der Kapitän der Kraichgauer hat seinen Vertrag am Donnerstag um drei Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert.

„Hoffenheim war zu jeder Zeit meine erste Option. Ich habe eine Menge erlebt und viel gelernt – der Verein ist mir in dieser Zeit ans Herz gewachsen“, begründete Beck seinen Verbleib und betonte: „Die sportliche Perspektive war für mich das Entscheidende.“

Der 27 Jahre alte Abwehrspieler war 2008 vom VfB Stuttgart zur TSG gewechselt, für die er seither 180 Bundesligaspiele bestritt. „Wir freuen uns sehr darüber, dass Andi sich entschieden hat, unseren gemeinsamen Weg weiter mitzugehen. Andi ist nicht nur sportlich wertvoll, sondern er nimmt auch als Kapitän und Typ eine tragende Rolle in unserem Club ein“, kommentierte Profi-Chef Alexander Rosen die Einigung mit dem neunmaligen Nationalspieler.

Mit einigen Äußerungen hatte Beck zuletzt Spekulationen über einen Wechsel in sein Geburtsland Russland ausgelöst. „Jetzt bin ich froh, dass das Thema erledigt ist und wir gemeinsam die nächsten Schritte auf unserem Weg in Angriff nehmen können“, sagte Beck. Trainer Markus Gisdol äußerte sich erfreut darüber: „Andi ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft und Gesicht des Vereins.“ (lsw)