1899: Hoffenheim reicht Protest ein

Die TSG 1899 Hoffenheim hat dem DFB am Samstagabend offiziell seinen Einspruch gegen die Wertung des Heimspiels gegen Bayer Leverkusen (1:2) übermittelt.  Wie der Fußball-Bundesligist mitteilt, sei das anwaltliche Schreiben fristgerecht via Mail und Fax übermittelt worden. Ziel sei, die Ansetzung eines Wiederholungsspiels zu bewirken. DieEntscheidung darüber werde das zuständige DFB-Schiedsgericht fällen. (wg)