1899 Hoffenheim und Wiese vor Vertragsauflösung?

Neue Gerüchte um Tim Wiese: Der aussortierte Torwart und sein Arbeitgeber, Bundesligist 1899 Hoffenheim, haben sich offenbar geeinigt. Laut transfermarkt.de steht Wiese mit dem Klub in abschließenden Gesprächen über eine Auflösung seines bis 2016 laufenden Vertrages.

Wiese soll eine Abfindung in einstelliger Millionenhöhe erhalten. Den vorliegenden Informationen zufolge will Wiese sogar seine Karriere beenden.

Wieses Berater Roger Wittmann dementierte den Bericht gegenüber Sky Sport News HD. Der Vertrag des 32jährigen werde nicht vorzeitig aufgelöst, erklärte Wittmann.

Wiese wechselte im Sommer 2012 von Werder Bremen nach Hoffenheim und wurde vom damaligen Trainer Markus Babbel als neue Nummer eins verpflichtet. Für die Kraichgauer betstritt er aber nur zehn Partien. Auf RNF-Anfrage äußerte sich 1899 Hoffenheim zum Thema Tim Wiese so:  „Von unserer Seite aus gibt es keinen neuen Stand. Der alte Stand, dass wir in Gesprächen mit den Spielern und deren Management sind und an für alle Seiten zufriedenstellenden Lösungen interessiert sind, ist auch der aktuelle Stand.  Zu der Meldung werden wir uns dementsprechend nicht weiter äußern.“ (beh/wg)