28-Jähriger soll Seniorinnen sexuell missbraucht haben – Prozess beginnt

Heidelberg:  Ein 28 Jahre alter Mann soll sich nachts in ein Altersheim geschlichen und drei Seniorinnen sexuell missbraucht haben. Von heute an muss er sich vor dem Landgericht Heidelberg verantworten wegen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs von Menschen, die sich nicht wehren können. Die drei Frauen sind 69, 76 und 99 Jahre alt. Der 28-Jährige soll die Taten in zwei Nächten im Mai begangen haben. Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass der Angeklagte unter einer Persönlichkeitsstörung leidet.

Ein Sprecher des Landgerichts ging im Vorfeld des Prozessauftaktes davon aus, dass bei der Zeugenbefragung am Montag die Öffentlichkeit ausgeschlossen wird, da intime Details besprochen werden. Der Prozess geht dann am Dienstag weiter. Zunächst sind den Angaben zufolge drei Verhandlungstage angesetzt. (dpa/lsw)