A5 bei Hirschberg: Gegenstand durchschlägt Autoscheibe – Beifahrerin lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall auf der A5 in Höhe der Anschlussstelle Hirschberg ist am Mittag gegen 13:20 Uhr eine 43-jährige Frau lebensgefährlich verletzt worden. Sie saß als Beifahrerin im Skoda eines 46-Jährigen. Gemeinsam waren sie in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Etwa ein Kilometer nach der Anschlussstelle Ladenburg wurde ein Metallgegenstand von der Fahrbahn hochgeschleudert und durchschlug die Windschutzscheibe in Kopfhöhe der Beifahrerin. Der Gegenstand traf die Frau am Kopf. Dadurch erlitt sie die lebensgefährlichen Verletzungen. Eine Notärztin versorgte die 43-Jährige vor Ort. Im Anschluss kam die Verletzte in ein Krankenhaus. Bei dem Gegenstand handelt es sich den Angaben der Polizei zufolge um einen 20 Zentimeter großen, etwa 1,5 Kilogramm schweren metallischen Gegenstand. Wer Hinweise zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Mannheim unter der Telefonnummer 0621/470930 in Verbindung zu setzen. (rk/pol)