A5/Kronau: Massencrash am Wochenende

Ein Unfallserie mit 32 Autos führte zu einer Vollsperrung auf der A5. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 50-jähriger mit seinem Wagen auf das Auto eines 66-Jährigen auf. Weil die meisten Fahrer zu wenig Sicherheitsabstand hielten oder durch die tief stehende Sonne geblendet waren, kam es auf einer Strecke von sechs Kilometern zu neun weiteren Auffahrunfällen. Zehn Menschen wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 170 000 Euro. Außerdem ermittelt die Polizei im Zusammenhang mit der Crash-Serie wegen Unfallflucht. Bei dem Versuch, eine Unfallstelle abzusichern, wurde eine Frau von einem Autofahrer mit seinem Wagen leicht verletzt. (asc)