Adler: Heimniederlage im Topspiel

Der EHC München hat das Spitzenspiel der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gegen Tabellenführer Mannheim mit 5:4 gewonnen. Die Adler behalten ihre Spitzenposition mit nun neun Punkten vor dem EHC. Beim Spitzenspiel in Mannheim fielen vor 13 600 Zuschauern schon im ersten Drittel für jedes Team drei Tore. Die Gäste setzten sich im zweiten Durchgang entscheidend ab. Yannic Seidenberg war in einem fairen Match mit insgesamt nur acht Strafminuten zweifacher Torschütze für den Sieger. Mannheims Endspurt mit Sinan Akdags
Anschlusstreffer kam zu spät. (dpa/wg)