Adler: Klarer Sieg in Schwenningen

Nach der Niederlage im Gipfel gegen den EHC München hat Spitzenreiter Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga wieder gepunktet. Die Adler bezwangen am Sonntag die Schwenninger Wild Wings mit 5:1 und bauten ihre Tabellenführung auf 88 Punkte aus. Die Mannheimer mussten vor 6033 Zuschauern in Schwenningen zunächst einem Rückstand hinterherrennen. Im zweiten Drittel setzten sie sich dann durch Treffer von Frank Maurer und zweimal Kurtis Foster aber auf 3:1 ab und entschieden die Partie. Ex-NHL-Spieler Jochen Hecht und Jamie Tardif sorgten für die letzten Mannheimer Treffer. (dpa/wg)