Adler: Niederlage in Iserlohn

Die Adler Mannheim kommen mit leeren Händen aus dem Sauerland zurück: Bei den Iserlohn Roosters unterlag die Mannschaft von Trainer Geoff Ward mit 3:6 (1:2, 2:3, 0:1). Drei Treffer innerhalb von drei Minuten im zweiten Drittel durch Chris Conolly, Mike York und Brooks Macek besiegelten die Niederlage
des Tabellenführers. Damit verpassten die Adler den vorzeitigen Viertelfinaleinzug in der Deutschen Eishockeyliga (DEL). Mannheim liegt mit 91 Punkten aber weiter klar vor Red Bull München (84). (dpa/wg)