Adler: The boys are back

Es ist wieder Eishockeyzeit – zumindest ein kleines bißchen. Am Freitag feierten die Fans der Adler Mannheim die Rückkehr der Spieler vor der SAP Arena. Bei „The boys are back in town“. präsentierten sich Trainer Sean Simpson und sein Team erstmals dem Anhang. Rund 2.000 Fans waren der Einladung gefolgt und machten sich so ein Bild der Adler 2016/17. Doch auch für Sean Simpson und einige Spieler war es eine Premiere. „So etwas gibt es in Nordamerika nicht“, war Aaron Johnson sprachlos. Der Verteidiger stand 291 Mal in der NHL auf dem Eis, doch solch einen Ansturm hat er auch in der besten Liga der Welt noch nicht erlebt.

„Es ist großartig, so viele Fans hier zu sehen. Das steigert die Vorfreude auf die kommende Saison noch weiter. Für mich ist das eine vollkommen neue Erfahrung“, machte ihm das erste Treffen mit den Adler-Fans richtig Spaß. Dennis Endras ging es genauso, auch wenn der Torhüter aus der Erfahrung der vergangenen Jahre wusste, was ihn erwartet: „Es ist immer wieder toll. Wir haben erst Ende Juli, aber das Interesse an Eishockey und den Adlern ist schon so groß. Das ist typisch Mannheim.“

Am Montag um 11.00 Uhr beginnt das erste öffentliche Training der Saison in der Nebenhalle Süd der SAP Arena. RNF berichtet in RNF Life und im Sportreport. (wg)