Aktion gegen Überstunden und Personalnot: Pfleger protestieren

An der bundesweiten Aktion gegen Überstunden und Personalnot haben sich auch Mitarbeiter an Krankenhäusern und Kliniken in Heidelberg, Mannheim, Wiesloch und Sinsheim beteiligt. Die Gewerkschaft ver.di hatte zu dem Protest aufgerufen. Mitarbeiter schrieben ihre Überstunden auf Schilder und häuften diese vor Kliniken zu einem symbolischen Überstundenberg. Heute begannen Tarifverhandlungen an den Unikliniken. Die Mitglieder der Tarifkommission fordern unter anderem 200 Euro mehr pro Monat sowie einen Entlastungstag für alle Arbeitnehmer. feh