Albersweiler/Landau: Gleitschirmflieger bleibt in Bäumen hängen und wird verletzt

Ein Gleitschirmflieger ist in Albersweiler (Kreis Südliche Weinstraße) mit seinem Fluggerät in den Bäumen hängengeblieben und hat sich dabei verletzt. Der 51-Jährige war am Karfreitag mit einigen Flugkameraden gestartet und durch einen Flugfehler von der Strecke abgekommen, wie die Polizei in Landau am Samstag mitteilte. Er flog zu weit hinter einen Berg, wo keine Landung möglich war. Als er wieder über den Bergrücken zurückgleiten wollte, war der 51-Jährige zu tief über einigen Bäumen und streifte die Baumwipfel. In den Ästen blieb er schließlich hängen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie schwer er sich verletzte, war der Polizei nicht bekannt. (dpa/lrs)