Alkoholkontrollen in Mannheim: Vier Mal Lappen weg

Bei Alkoholkontrollen im Stadtgebiet gingen der Polizei in der Nacht vier alkoholisierte Autofahrer ins Netz. Hier die Originalmeldung der Polizei:

„Gegen 01:04 Uhr fiel einer Funkwagenbesatzung einer 28-jähriger Mann aus Mannheim auf Grund seiner Fahrweise auf. Er fuhr in Schlangenlinien über die Mittelstraße. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnten bei dem Mann eine Atemalkoholkonzentration von 1,36 Promille festgestellt werden.

Ebenfalls in Schlangenlinien in der Mannheimer Neckarstadt fuhr eine 61 jähriger Mannheimer um 01:20 Uhr auf der Dammstraße. Auch dieser Fahrzeuglenker stand unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von 1,68 Promille.

Zu viel getrunken hatte auch ein 25 jähriger Mann aus Ludwigshafen. Er wurde um 04:00 Uhr auf dem Bismarkplatz mit einem Alkoholwert von 1,3 Promille aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 04:45 Uhr konnten dann noch eine 39 jährige Frau aus Mannheim auf dem Friedrichsring ebenfalls mit Alkohol am Steuer kontrolliert werden. Hier ergab der Alkoholtest einen Wert von 1,38 Promille.

Sämtliche Fahrzeugführer bekommen nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und mussten ihren Führerschein abgeben.“ (pol)