Altrip: 37jähriger stürzt bei Flucht vor der Polizei in die Tiefe

Vermutlich auf der Flucht vor der Polizei stürzte sich ein Mann in Altrip acht Meter in die Tiefe. Der 37jährige erlitt schwerste Verletzungen und schwebt laut Polizei in Lebensgefahr.
Polizeibeamte wollten den Mann in der vergangenen Nacht in einer Dachgeschosswohnung festnehmen. Der Albaner wurde per Haftbefehl gesucht, gegen ihn wird wegen mehrerer Drogendelikte ermittelt. Als der Mann die Polizei sah, flüchtete er durch ein Fenster und stürzte acht Meter tief in den Hinterhof des Anwesens. Ob bei dem Einsatz auch Beamte des SEK dabei waren, wollte die Pressestelle in Mainz weder bestätigen noch dementieren.
Der Mann selbst war nicht Mieter der Wohnung in Altrip, offenbar sucht er Unterschlupf bei Verwandten. feh