Anklage nach Leichenfund: Verdacht auf Totschlag in Mannheim

Nach dem Fund einer Frauenleiche im Rhein erhebt die Mannheimer Staatsanwaltschaft Anklage gegen den mutmaßlichen Täter. Der 25jährige soll Ende Dezember die 31jährige Frau im Mannheimer Hafengebiet mit einem Messer und einem Stein am Kopf schwer verletzt haben. Am Tatort entdeckte die Polizei Blutspuren sowie die Mütze des Opfers. Anschließend warf er laut Anklage die noch lebende Frau in den Neckar. Die Leiche der Frau wurde Ende Januar in Südhessen im Rhein gefunden, etwa 60 Kilometer vom Tatort entfernt. Der Angeklagte sitzt in Untersuchungshaft, er bestreitet die Tat. feh