Arbeitsunfall bei BASF

Ludwigshafen. Bei einem Arbeitsunfall bei der BASF erlitt ein Arbeiter schwere Verletzungen. Nach Informationen des Ludwigshafener Konzerns war der Mitarbeiter einer externen Firma mit Revisionsarbeiten beschäftigt, als er sich mit einer Chemikalie im Gesicht verätzte. Er wurde in ein Krankenhaus eingewiesen. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die Chemikalie wird bei der Herstellung von Kunststoffen verwendet und kann schwere Verätzungen auf Haut und Augen verursachen. feh