Auf eigene Faust unterwegs: Zweijähriger erkundet Speyer

In Speyer hat sich ein zweijähriges Kind alleine auf die Socken gemacht, um die Stadt zu erkunden. Der Kleine konnte laut Polizei durch eine nicht ganz geschlossene Haustür eines Mehrfamilienhauses entwischen. Nur mit Jogginganzug und Socken bekleidet machte er sich auf den Weg. Eine Streifenwagen entdeckte den kleinen Mann und brachte ihn wegen einer leichten Unterkühlung zunächst ins Krankenhaus. Kurze Zeit später erschien die besorgte Mutter auf dem Polizeirevier, um den Zweijährigen als vermisst zu melden. Im Krankenhaus konnte sie ihren Sohn wieder in die Arme schließen. feh