Bad Bergzabern: Frau schwebt nach Messerstichen immer noch in Lebensgefahr

Mit mehreren Messerstichen wurde eine Frau in Bad Bergzabern schwer verletzt. Wenig später wurde ihr tatverdächtiger Ehemann festgenommen. Der 52-Jährige wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Landau mitteilten. Die 36-Jährige Frau wurde gestern in ein Krankenhaus eingeliefert; sie schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Die Kriminalpolizei in Ludwigshafen hat die Ermittlungen übernommen. Details zum Tathergang und möglichen Hintergründen sind noch nicht bekannt.(mf)