Bad Dürkheim: 80-jährige Frau erhält „Haftbefehl“ – Betrugsversuch gescheitert

Einer 80-jährigen Frau aus Bad Dürkheim wurde per Post ein „Haftbefehl“ zugestellt. In dem offiziell erscheinenden Schreiben wurden 28.500 Euro gefordert, ersatzweise werden zweieinhalb Jahre Haft angedroht. Bei näherem Hinsehen erkannte die erschrockene Seniorin jedoch die Fälschung. Die Frau erstattete Anzeige, so dass ihr kein Schaden entstanden ist. Die Polizei bittet um Hinweise auf mögliche weitere Betrugsversuche mit gefälschten Haftbefehlen unter Tel. 06322/963-0 oder pibadduerkheim@polizei.rlp.de .(mf/pol)