Bad Dürkheim: Dürkheimer Wurstmarkt lockt erstmals mit Weinprobe in der Luft

Eine Weinprobe im Riesenrad, danach eine Fahrt in der „Familienachterbahn“ oder eine Odyssee durch das Spiegelkabinett: Mit diesen Neuheiten lockt der 599. Dürkheimer Wurstmarkt, der vom 11. September an in der Kurstadt Bad Dürkheim seine Pforten öffnet. Beim größten Weinfest der Welt, wie die Kommune den Jahrmarkt nennt, sind auf einem 45 000 Quadratmeter großen Gelände 297 Schausteller und Gastronomiebetriebe vertreten, zudem werden 300 Weine und Sekte ausgeschenkt. Nach Veranstalterangaben vom Mittwoch werden an den neun Öffnungstagen bis zum 21. September insgesamt weit über 600 000 Besucher erwartet. Im vergangenen Jahr kamen 640 000 auf den Platz
und in die Festzelte. Bei der erstmals organisierten Weinprobe im Riesenrad werden am 18. September sechs Tropfen ausgeschenkt, deren Lagen vom Rad aus zu sehen sind. Anlass für die einstündige Probe, die 25 Euro kostet, ist das 25-jährige Bestehen einer Kapelle auf dem Michelsberg nahe dem Festplatz. Wer es wilder mag, der kann den Kreislauf etwa in einer Riesenschaukel beleben. Die schwingt Besucher in 45 Meter Höhe empor. (dpa/lrs)