Bad Dürkheim: Regionalbahn beschossen – Polizei sucht Zeugen

Am Samstag, dem 07.05.2016, befuhr die Regiobahn die Strecke zwischen Wachenheim und Bad Dürkheim, als der Zugführer gegen 14.00 Uhr einen lauten Knall vernahm. Zurück im Bahnhof Bad Dürkheim stellte er fest, dass die äußere einer Doppelglasscheibe an der rechten Zugseite total zersplittert war. Laut Polizei deutet das Schadensbild darauf hin, dass der Zug eventuell mit einer Schleuder oder ähnlichem beschossen worden sein könnte. Zum Zeitpunkt der Feststellung durch den Zugführer hatten sich bereits alle Fahrgäste entfernt. Es kam niemand zu Schaden.

Die Bundespolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, sich unter folgender Rufnummer an die Bundespolizei in Kaiserslautern zu wenden: 0631-340730 oder www.bundespolizei.de. (pol)