Bad Dürkheim: Vermittler soll Zukunftskonzept erarbeiten

Für das Kurzentrum in Bad Dürkheim soll mit Hilfe eines externen Vermittlers ein tragfähiges Zukunftskonzept erarbeitet werden. Darauf einigten sich der rheinland-pfälzische Finanzminister Carsten Kühl und Vertreter der Gewerkschaft verdi. Das Land ist mit 51 Prozent an der Staatsbad Bad Dürkheim GmbH beteiligt, die das Kurzentrum betreibt. Weitere Anteile halten  Stadt und Landkreis Bad Dürkheim. Ende vergangenen Jahres wollte ein privater Investor die defizitäre Einrichtung übernehmen, seine Bank ließ die Finanzierung aber in letzter Minute platzen. Nach einem Beschluss des Staatsbad-Aufsichtsrates ist der Betrieb und damit Löhne und Gehälter der rund 30 Mitarbeiter bis Ende 2015 gesichert. (asc)