Bammental: Verkehrsunfall verursacht Stromausfall – Fahrerin verletzt

Hoher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 13 Uhr in der Bahnhofstraße. Eine 20-jährige Fiat-Fahrerin war in Richtung B 45 unterwegs und hatte offenbar den Verlauf einer Kurve falsch eingeschätzt. Sie geriet von der Fahrbahn ab und krachte zunächst gegen einen Busch wie auch gegen eine Mauer. Von dort jedoch wieder abgewiesen, kam der Fiat auf die Gegenfahrbahn, überfuhr den Gehweg und prallte gegen einen Stromverteilerkasten. Der Zusammenprall war so stark, dass das Gehäuse beschädigt und das Innenleben des Stromkastens nach hinten weggedrückt wurde. Umliegende Gebäude waren daher für längere Zeit ohne Stromversorgung. Der Einkaufsmarkt wurde geschlossen. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bammental wurden ebenfalls angefordert, um ein Erreichen/Verlassen der Wohnungen für Rollstuhlfahrer im dortigen Mehrfamilienhaus zu ermöglichen. Ein Abschleppunternehmen transportierte den nicht mehr fahrbereiten Fiat von der Unfallstelle ab. Die Fahrerin selbst stand leicht unter Schock und wurde behandelt. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf ca. 20.000 Euro.(pol)