Bauer verteidigt Reform der Musikhochschulen

Mannheim/ Stuttgart. Wissenschaftsministerin Theresia Bauer hat im Stuttgarter Landtag die umstrittene Reform der Musikhochschulen samt der geplanten Einschnitten verteidigt. Die Grünen-Politikerin erklärte, auch der Bereich Kunst und Kultur müsse seinen Beitrag zur Sanierung des Landeshaushalts leisten. Die bisherigen Pläne sehen vor, jährlich vier bis fünf Millionen Euro einzusparen und 500 Studienplätze zu streichen. Besonders betroffen ist der Standort Mannheim, allein hier sollen 300 Studienplätze gestrichen und die Mannheimer Schule für Klassik geschlossen werden. Gegner der Sparpläne demonstrieren heute vor dem Stuttgarter Landtag. feh