Beerfelden: Ursache nach Strohballenbrand weiter unklar

Die Ursache für den Brand von rund 300 Strohballen in Beerfelden-Hetzbach ist weiterhin ungeklärt. Wie die Polizei mitteilte, brennt das Feuer immer noch kontrolliert ab und behindert dadurch die Ermittlungen. Diese könnten voraussichtlich erst am Abend beginnen. Am Montagabend war auf einem Lagerplatz im Ortsteil Hetzbach ein Feuer ausgebrochen, das einen Schaden von mindestens 120 000 Euro verursacht hat. Die Flammen griffen auf eine Dachkonstruktion des Unterstandes über, bevor die Feuerwehr sie unter Kontrolle bringen konnte. Es ist bereits der siebte Brand seit August letzten Jahres, bei dem Strohballen in Hessen Feuer gefangen haben. Bei fast allen Bränden ging die Polizei bislang von Brandstiftung aus. (asc)