Bensheim: Ex-Lehrer der Odenwaldschule muss ins Gefängnis

Wegen des Besitzes von Kinderpornos ist ein Ex-Lehrer der südhessischen Odenwaldschule zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zwei Monaten ohne Bewährung verurteilt worden. Der 34-Jährige sei „pädophil und latent gefährlich“, erklärte
der Vorsitzende Richter des Amtsgerichts Bensheim am Mittwoch. Der geständige Mann, der zwischenzeitlich auf Rügen als Lehrer gearbeitet hat, war angeklagt, in seiner Zeit an der Odenwaldschule Unmengen entsprechender Dateien auf seinem privaten Computer gehabt zu haben. Der Fall war im April 2014 bekanntgeworden. Er gehört nicht zu dem Missbrauchsskandal mit mindestens 132 Opfern, der 2010 an die Öffentlichkeit kam und die Odenwaldschule erschütterte. Der Fall ereignete sich später. (dpa/lhe)