Biblis: Feuer im Mehrfamilienhaus brach im Kinderzimmer aus

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in Biblis am Samstagabend mit elf Verletzten ist nicht von einem technischen
Defekt verursacht worden. Das teilte die Polizei in Darmstadt mit. Wie genau es zu dem Feuer in der Wohnung im Erdgeschoss kam, müssten nun weitere Ermittlungen zeigen. Klar sei mittlerweile, dass sich die Flammen im Kinderzimmer gebildet hätten. Die Familie, darunter drei Kinder im Alter von zwei, vier und sechs Jahren, sei wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung das Wochenende über im Krankenhaus geblieben. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa150 000 Euro. Das Mehrfamilienhaus ist laut Polizei derzeit nicht bewohnbar. (dpa/sab)