Birkenau: Brand in Asylbewerberheim

In einem Asylbewerberheim in Birkenau im Kreis Bergstraße hat es in der Nacht zum Mittwoch gebrannt. Wie die Polizei in Darmstadt mitteilte, war das Feuer im Keller ausgebrochen, in dem Recyclingmüll gelagert wurde. Wegen der giftigen Dämpfe mussten die 30 Bewohner das Gebäude verlassen. Sie wurden in einer Sporthalle untergebracht. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt. (dpa)