Birkenau: Brand in Feuerwehrgerätehaus – mehr als 100 Einsatzkräfte vor Ort – mit Video

Ein Brand im Feuerwehrgerätehaus hat in Birkenau im Kreis Bergstraße für einen Großeinsatz der Einsatzkräfte gesorgt. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt, den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 150.000 Euro. Fahrzeuge oder sonstiges technisches Gerät blieben unversehrt.

Die Kriminalpolizei geht momentan davon aus, dass das Feuer in der vergangenen Nacht vorsätzlich gelegt wurde und ein Einbruch in das Gerätehaus vorangegangen sein könnte. Darauf deuten unter anderem aufgebrochene Fenster und Türen sowie verwüstete Räume hin. Ersten Erkenntnissen zufolge brach der Brand in einem Büro im ersten Stock des Gebäudes aus und griff auf das Dach über. Insgesamt waren mehr als einhundert Rettungskräfte im Einsatz, sie konnten das Feuer nach knapp zwei Stunden unter Kontrolle bringen und löschen. /nih/ksc