Birkenau: Brandstifter gefasst?

Nach dem Brand in einem Asylbewerberheim in Birkenau hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 24 jährige habe den Angaben nach einst selbst in dem Heim gewohnt. Er hielt sich offenbar während der Löscharbeiten in einem Gebüsch versteckt und war stark angetrunken. Zu dem Motiv ist noch nichts bekannt. In der vergangenen Nacht war im Keller des Heims ein Feuer ausgebrochen. Wegen der giftigen Dämpfe wurden die 30 Bewohner in einer Sporthalle untergebracht. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. (asc)