Bluttat in Dossenheim: Live-Ticker von der Pressekonferenz in Heidelberg

Ab 14 Uhr berichten wir an dieser Stelle im Live-Ticker von der Pressekonferenz in der Polizeidirektion Heidelberg:

13:45 So langsam füllt sich der Raum. Über 20 Pressevertreter von Print, Radio, Online, TV und Agenturen sind bereits da.

13:52 Folgende Gesprächspartner sind angekündigt: Dieter Klumpp (Pressestelle Polizei Heidelberg), Peter Klein (stellv. Leiter  Polizeidirektion Heidelberg), Marcus Winter (Inspektionsleiter Kripo Heidelberg), Siegfried Kollmar (Leiter Kripo Heidelberg), Alexander Schwarz (Leiter Staatsanwaltschaft), Christiane Vierneisel (Oberstaatsanwältin Heidelberg) und Florian Pistor (Erster Staatsanwalt Heidelberg)

14:00 Alle Gesprächspartner sind da. Die Pressekonferenz beginnt.

14:01 Alexander Schwarz schildert, was gestern Abend passiert ist. Auf der Mitgliederversammlung entstand offenbar Streit wegen einem Problem bei der Nebenkostenabrechnung. Der Täter warf dem Hausverwalter Betrug vor. Daraufhin wurde er des Saals verwiesen.

14:10 Der Täter verließ das Gebäude. Kam 15 Minuten später allerdings wieder. Der Täter ging zur Theke und bestellte eine Cola. Er wirkte nervös, trank aus und zahlte. Daraufhin ging von dem Hauptraum in den Nebenraum und eröffnete das Feuer. Seine Ehefrau war ebenfalls in dem Raum.

14:12 Eine Frau konnte sich gerade noch rechtzeitig unter den Tisch retten. Insgesamt fielen 17 Schüsse.

14:12 Alle Verletzten sind inzwischen außer Lebensgefahr.

14:16 Erkenntnisse zum Täter: Er war noch nie als gewalttätig aufgefallen. Er war 71 Jahre alt, Wohnungseigentümer, hatte eine Tochter und zwei Enkelkinder.

14:18 Es waren acht Personen in dem Raum. Nur eine Person blieb unverletzt. Auch die Ehefrau des Täters wurde verletzt. Sie schwebte nicht in Lebensgefahr.

14: 20 Die beiden Todesopfer sind männlich und wohnten beide in der Wohnanlage. Einer der Männer stand im besonderen Fokus des Täters, da er im Verwaltungsbeirat  der Wohnungseigentümergemeinschaft saß.

14:22 Der Täter war im Besitz einer Waffenkarte und mehrere Jahre in Schützenvereinen. Es gab bereits 2012 eine Anzeige von dem Täter, in der er den Verwalter wegen Betrugs anzeigte.

14:25 Der Täter hat die Waffe 1992 erworben und besitzt sechs weitere Waffen.

14:28 Zeugen sagten aus, dass der Täter innerhalb der Hausgemeinschaft häufig Streit gesucht hat.

14:30 Der Täter war wohl bis kurz vor der Tat noch als Sportschütze aktiv. Der Waffen-Typ, mit der er geschossen hat, wird als Sportwaffe genutzt.

14:31 Ob der Täter bewusst auf seine Ehefrau schoss ist nicht geklärt.

14:32 „Amok trifft den Kern der Sache“, Siegfried Kollmar.

14:35 Es wurden weder Abschiedsbrief noch Ankündigung vom Täter bisher gefunden.

14:39 Er hat zu Personen in der Gaststätte gesagt, er tue ihnen nichts. Er hat es offenbar gezielt auf die Eigentümerversammlung abgesehen.

14:48 Der Täter hat sich nach Zeugenaussagen häufig über Probleme wie Lärm beschwert.

14:50 Der Täter stürmte in den Nebenraum mit den Worten „Ich bring euch alle um“.

14:51 Alle Fragen wurden beantwortet. Die Pressekonferenz ist beendet.