Bruchsal: 13-Jähriger von Luftgewehrkugel getroffen

Ein 13 Jahre alter Junge ist auf einem Schulhof in Bruchsal von einem Schuss aus einem Luftgewehr getroffen worden. Laut Polizei stand der Junge gemeinsam mit anderen Schülern auf dem Pausenhof, als ihn die Gewehrkugel am Hals traf. Der Junge wurde leicht verletzt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten wurden in etwa 40 Meter Entfernung auf ein offenstehendes Fenster aufmerksam. Die Ermittlungen führten zu einem 23 Jahre alten Mann, der die Tat gestand. Er hatte vom Fenster aus auf die Schülergruppe geschossen. Die Waffe und die Munition wurden beschlagnahmt. Gegen
den Schützen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, zudem muss er mit Schadensersatzforderungen rechnen. (dpa/aha)