Eberbach: Liebes-Drama am Neckarufer

Offensichtlich aus Liebeskummer sprang in der Nacht zum Sonntag ein 17-jähriges Mädchen in Eberbach in den Neckar. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte sie sich gegen 2.45 Uhr mit einem befreundeten Paar sowie ihrem 22-jährigen Ex-Freund am Pavillon der Neckaranlage in der Uferstraße getroffen und dort Alkohol konsumiert. Aufgrund ihrer Beziehungsprobleme zerschlug die 17-Jährige plötzlich eine Sektflasche und hielt sich diese an den Hals. Wie die Polizei weiter berichtet, gelang es den drei anderen gemeinsam, der 17-Jährigen die Flaschenreste abzunehmen, bevor sie sich damit verletzen konnte. Plötzlich rannte die betrunkene junge Frau über die B 37 und sprang in den nur sechs Grad kalten Neckar. Während die Freundin einen Notruf absetzte, rannte deren Freund der Lebensmüden hinterher und sprang ebenfalls ins Wasser. Er konnte sie etwa zehn Meter vom Ufer entfernt ergreifen und ans Ufer zurückholen. Die junge Frau wurde zur Behandlung ins Krankenhaus transportiert. Ihr Bekannter, der sie gerettet hatte, blieb unverletzt. (rnf)