Eberbach: Von Balkon gestürzt

Glück im Unglück hatte ein 47-Jähriger aus Eberbach, als er in der Rudolf-Epp-Straße gegen 0.25 Uhr von einem Balkon in die
Tiefe stürzte. Wie die Polizei berichtet, stand der Mann auf seiner etwa vier Meter hohen Terrasse und lehnte sich an ein provisorisches Holzgeländer. Hier beobachtete er das Neujahrsfeuerwerk, als mehrere morsche Holzpfosten brachen und er vier Meter in die Tiefe. Das Unfallopfer zog sich den Angaben zufolge einen Bruch des Oberschenkels zu und wurde in eine Heidelberger Klinik eingeliefert. (rnf)