Eberbach: Wasser spätestens am Montag wieder trinkbar

Das Trinkwasser im Eberbacher Stadtteil Lindach soll spätestens zu Wochenbeginn wieder sauber
sein. Weil sich Ablagerungen im Rohr gelöst haben, ist die Bevölkerung seit Mittwoch angewiesen, das Wasser weder zu trinken noch zum Zähneputzen zu verwenden. Spezialisten des Gesundheitsamtes
entnahmen Wasserproben und veranlassten die Reinigung des Wassers.
Die Stadt richtete eine Wasserausgabestelle ein. Das abschließende Ergebnis der Untersuchungen wird spätestens am Montag erwartet, teilte ein Sprecher der Stadtwerke mit. Danach erfolge dann die
Freigabe.

Die Stadtwerke gehen davon aus, dass es sich bei der Verschmutzung um Rückstände aus der Leitung handelt. Bei einer Wasserentnahme hätten sich Trübstoffe gelöst. Ein solcher Vorfall im  Wasserleitungsnetz sei normal, sagte der Sprecher am Donnerstag. Experten des Gesundheitsamts hatten die Verschmutzung bei routinemäßigen Untersuchungen festgestellt. 120 Haushalte mit 250 Bewohnern sind betroffen. (dpa/lsw)