Eishockey: Adler kassieren Heimniederlage

Nach vier souveränen Siegen in Folge ist das Zwischenhoch der Mannheimer Eishockey-Adler beendet. Die Truppe von Trainer Harold Kreis kassierte am Samstagabend in der SAP-Arena eine 2:5-Heimschlappe gegen den Tabellenvorletzten Iserlohn. Alle sieben Treffer des Spiels fielen im zweiten Drittel. Am Ende hatten die 12 000 Zuschauer nur Pfiffe für die indiskutable Leistung der Mannheimer Cracks übrig. Die Adler belegen jetzt Tabellenplatz vier, Erster sind die Hamburg Freezers. (rnf)