Eishockey: Ullmann verlässt Mannheimer Adler

Nach dem bitteren Halbfinal-Aus hat der frühere Eishockey-Nationalstürmer Christoph Ullmann seinen Abschied von den Adlern Mannheim angekündigt. „Es war mein letztes Spiel“, sagte der 34-Jährige nach dem 0:5 beim EHC Red Bull München. Wo er in der kommenden Saison spielen wird, verriet der Angreifer nicht. „Mit 0:5 hier das Halbfinale zu beenden und das letzte Spiel für die Adler zu machen, das tut natürlich doppelt weh“, erklärte er. Seit 2011 spielt Ullmann für den Topverein der Deutschen Eishockey Liga, auch zwischen 2003 und 2008 war er für die Mannheimer aktiv. Mit der vierten Niederlage im fünften Halbfinal-Duell mit Titelverteidiger München endete für die Mannheimer von Trainer Bill Stewart am Freitagabend die Saison. Im Sommer nimmt der siebenfache deutsche Meister mit dem neuen Coach Pavel Gross einen Neuanfang in Angriff. (mho/dpa)