Eppelheim/Darmstadt: Standort von Merck soll geschlossen werden

Das Pharmaunternehmen Merck hat angekündigt bis 2022 den Standort Eppelheim schließen zu wollen. Es ist einer von vier Standorten, der in den kommenden Jahren geschlossen werden soll. Das teilt das Unternehmen mit. Durch die Umstruktierung im Bereich Life Science möchte Merck schneller auf Kundenanfragen reagieren. Die Entscheidung ist bei der Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie und den betroffenen Betriebsräten auf Unverständnis gestoßen, denn die Standorte würden durchweg erfolgreich arbeiten. Eppelheim sei neben dem Standort Steinheim erst in den letzten Jahren von Merck erworben worden. Sowohl Gewerkschaft als auch Betriebsräte kündigten an, gegen die Schließung zu kämpfen. (asc)