Eschelbronn: Hunde reißen Radfahrer um – lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich ein 64-jähriger Radfahrer bei einem Unfall am Dienstag um 19.15 Uhr auf  dem Radweg zwischen Meckesheim und Eschelbronn zu. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte der Radler seine beiden Hunde während der Fahrt mit den Leinen am Fahrrad befestigt. Als die beiden Hunde durchgingen, fiel der 64-Jährige, der keinen Helm trug, vom Fahrrad auf den Boden. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle  wurde der Verletzte in eine Klinik eingeliefert. Die beiden Hunde konnten zunächst durch Passanten beruhigt und an einen Baum gebunden werden, später wurden sie in die Obhut des Tierheims in Sinsheim gegeben. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0621/174-4140 zu melden.(pol)