Eulen: Sieg gegen Saarlouis / Aufstieg am letzten Spieltag?

Die TSG-LudwigshafenFriesenheim hat sich am vorletzten Spieltag der 2. Handball-Bundesliga keine Blöße gegeben. Im pfälzisch-saarländischen Derby schlugen die Eulen in der Ebert-Halle die HG Saarlouis mit 39:26. Dabei boten sie eines der besten Heimspiele der Saison. Von der ersten bis zur 60. Minute waren die Gastgeber hochkonzentriert und lagen schon zur Pause mit 18:9 vorne. In Hälfte zwei brannten die Pfälzer dann ein Handball-Feuerwerk ab und hauten die Gäste förmlich aus der Halle. Die Eulen können nun im letzten Saisonspiel am kommenden Samstag gegen die abgeschlagene Mannschaft von Empor Rostock mit einem  deutlichen Heimsieg den dritten Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen. Einziger Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Spielmacher Alexander Feld. Die Diagnose ist noch unklar.

Die besten Szenen des Spiels fassen wir am Montag im RNF Sportreport zusammen (18.30 Uhr/22.30 Uhr) (nl/wg)