FCK: Jón Daði Böðvarsson wechselt nach England

Stürmer Jón Daði Böðvarsson verlässt den 1. FC Kaiserslautern mit sofortiger Wirkung und wechselt zum englischen Zweitligisten Wolverhampton Wanderers, bei dem er einen Dreijahresvertrag unterschrieb. Der isländische Nationalspieler hatte seit Januar für die Roten Teufel gespielt. Nach seinem ablösefreien Wechsel in der Winterpause von Viking Stavanger zum FCK hatte Jón Daði Böðvarsson in allen 15 verbleibenden Saisonspielen der Spielzeit 2015/16 in der Startelf der Roten Teufel gestanden und dabei zwei Tore und vier Vorlagen beigesteuert. Im Sommer nahm der 24-Jährige an der Europameisterschaft in Frankreich teil und erreichte dabei mit Island nach einem Sieg gegen England das Viertelfinale. Sein neuer Verein, die Wolverhampton Wanderes, die seit Anfang dieser Woche vom früheren italienischen Nationaltorhüter Walter Zenga trainiert werden, belegten in der abgelaufenen Saison den 14. Platz in der 24 Teams umfassenden Championship.
„Ich freue mich auf die Herausforderungen, die vor mir liegen. Es war schon immer mein Traum, einmal in England zu spielen. Ich bin sehr dankbar für meine Zeit in Kaiserslautern und werde den Club auch weiterhin verfolgen. Vielen Dank, Rote Teufel!“, so Jón Daði Böðvarsson zu seinem Wechsel. (FCK)