FCK: Maurice Deville erhält Profi-Vertrag auf dem „Betze“

Stürmer Maurice Deville hat beim 1. FC Kaiserslautern einen Profivertrag bis ins Jahr 2018 unterschrieben. Der Angreifer, der in der laufenden Saison bereits vier Treffer in der Zweiten Liga erzielen konnte, hatte zuvor als Spieler der U23 der Roten Teufel unter Vertrag gestanden.

Der Luxemburgische Nationalspieler, der im niedersächsischen Sulingen geboren wurde, wechselte im Sommer 2014 vom 1. FC Saarbrücken auf den Betzenberg und lief zunächst in der Regionalliga-Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern auf. Seit der Vorbereitung auf die laufende Saison gehört er dem Aufgebot der Zweitliga-Mannschaft an. In den vergangenen gut eineinhalb Jahren lief er für die Roten Teufel in insgesamt 26 Regionalliga-Partien (6 Tore) und 15 Zweitliga-Begegnungen (4 Tore) auf. Mit seinen vier Treffern, die er allesamt nach Einwechselung erzielte, ist der 23-Jährige aktuell der beste Joker der laufenden Zweitligaspielzeit. (FCK/mj)