FCK: Niederlage in Freiburg

Der 1.FC Kaiserslautern tritt auf der Stelle: Bei Aufstiegskandidat SC Freiburg unterlagen die Pfälzer am Samstag mit 0:2 (0:1), Freiburg hat damit den ersten Heimsieg im neuen Jahr geschafft und bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga auf Kurs Richtung Oberhaus. Nach einem Fehler von Lauterns Markus Karl erzielte SC-Kapitän Nicolas Höfler bereits nach acht Minuten die Führung für die Breisgauer. Florian Niederlechner (48. Minute) sorgte vor 24 000 Zuschauern mit seinem ersten Treffer im Freiburger Trikot für die  Entscheidung. Kaiserslautern bleibt nach der ersten Pleite 2016 vorerst Siebter. (dpa/wg)