FCK: Nur für den Fall, dass…

Der 1.FC Kaiserslautern hat den Klassenerhalt gegen den 1. FC Nürnberg in der eigenen Hand. Trotzdem bereiten sich die Roten Teufel auf den Fall der Fälle und damit die Abstiegsrelegation vor. Hier gibt es Information zum Ticketverkauf möglicher Relegationsspiele.

Dauerkarten
Alle Dauerkarten würden für ein eventuelles Relegationsheimspiel freigeschaltet und wären somit auch für dieses Spiel nutzbar – kostenlos und ohne etwas dafür tun zu müssen. Inhaber einer Dauerkarte Normal und Dauerkarten ABO als Einzelkarten bekämen ihre zusätzliche Eintrittskarte automatisch mit der Post zugeschickt. Inhaber einer Dauerkarte Abo Plus als Einzelkarten müssten bitte Sonderspiel 1 nutzen.

Tageskarten
Vereinsmitglieder und Dauerkarten-Abonnenten würden bei einer Relegation ein Vorkaufsrecht genießen. Der Onlineverkauf für Vereinsmitglieder und Dauerkarten-Abonnenten würde im Fall der Fälle bereits ab Sonntag, 21. Mai 2017, kurz nach Spielschluss starten.

Vereinsmitglieder und Dauerkarten-Abonnenten könnten auch bereits am Sonntag nach Spielende bis 19 Uhr sowie am Montag im Zeitraum von 10 bis 19 Uhr Tageskarten vor Ort am Fritz-Walter-Stadion am Kassenschalter Süd erwerben. Bei diesem Verkauf wäre für alle Berechtigten zwingend darauf zu achten, den Mitgliedsausweis bzw. die Dauerkarte vorzulegen. Ein Kauf ohne die berechtigenden Dokumente wäre nicht möglich. Mitglieder und Dauerkarten-Abonnenten besäßen ein Vorkaufsrechtecht für bis zu vier Tickets. Ein zusätzlicher Kauf für weitere Vereinsmitglieder/Dauerkarten-Abonnenten über eine Vollmacht wäre nicht möglich.

Der freie Verkauf für die Tageskarten würde am Dienstag, 23. Mai 2017 um 10 Uhr, starten. Neben dem Onlinekauf wäre dabei nur der Kauf am Kassenschalter Süd am Fritz-Walter-Stadion, an dem bis zu acht Kassenhäuschen im Zeitraum zwischen 10 und 19 Uhr geöffnet wären, möglich. Die Vertriebswege der telefonischen Bestellung sowie des Kartenkaufs im Fanshop Stadion oder im Fanshop „ K in Lautern“ stünden für die Relegation nicht zur Verfügung.

Der Verkauf vor Ort würde am Mittwoch, 24. Mai 2017 um 19 Uhr, schließen. Ab diesem Zeitpunkt stünde ausschließlich nur noch der Onlinekauf mit dem Vertriebsweg Print@home zur Verfügung. Eine Hinterlegung der Karten an der Tageskasse würde bei der Relegation nicht angeboten.

Die Preise für die Tageskarten der Relegation wären analog zu den Preisen der Tageskarten der sonstigen Heimspiele die Saison.

Auswärtskarten
Auswärtskarten gehen nur an Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber. Der Verkauf für das Auswärtskontingent würde am Dienstag, 23. Mai 2017 um 10 Uhr, am Ticketschalter Südtribüne des Fritz-Walter-Stadions starten und so lange laufen, bis das Kontingent ausverkauft wäre. Hierfür würden separate Kassen eingerichtet, die gesondert ausgeschildert würden. Bei diesem Verkauf wäre für alle Berechtigten zwingend darauf zu achten, den Mitgliedsausweis bzw. die Dauerkarte dabei zu haben. Ein Kauf ohne die berechtigenden Dokumente ist nicht möglich.

Mitglieder und Dauerkarten-Abonnenten besäßen ein Vorkaufsrechtecht für bis zu zwei Tickets. Ein zusätzlicher Kauf für weitere Vereinsmitglieder/Dauerkarten-Abonnenten über eine Vollmacht wäre nicht möglich.

VRN
Aufgrund der Kurzfristigkeit des Ticketverkaufs für eine mögliche Relegation könnten leider die erforderlichen VRN-Merkmale auf den neu bestellten Ticket-Rohlingen für ein Relegationsheimspiel nicht mehr hinterlegt werden. Die Tageskarten, die am Schalter direkt gekauft werden würden daher keine Gültigkeit als Fahrschein im Verkehrsverbund besitzen. Die Eintrittskarten, die über den Online-Shop gekauft werden, können als Fahrkarte genutzt werden, hiervon ausgenommen sind die Print@Home-Tickets.

Fanclubs und Auswärts-Dauerkarten-Inhaber
Die Fanclubs und Inhaber eine Auswärtsdauerkarte würden von Fanbetreuung und Ticketing separat benachrichtigt werden.