Forst: Junger Mann auf Gehweg angefahren – Fahrer geflüchtet

Schwere Kopfverletzungen zog sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein 18 Jahre alter Mann aus Forst zu, nachdem er
von einem Pkw angefahren wurde. Der junge Mann lief um 02.35 Uhr mit Gehhilfen auf dem Gehweg der Hambrücker Straße. Ein unbekannter Fahrzeugführer, der auf der Hambrücker Straße in Richtung Kirchstraße fuhr, kam mit seinem Pkw nach recht von der Fahrbahn ab und geriet auf den Gehweg. Dort erfasste er den Fußgänger und schleuderte ihn zu Boden. Möglicherweise hielt der Unfallverusacher zunächst an und sah nach dem verletzen Fußgänger, entfernte sich dann jedoch unerlaubt von der Unfallstelle. Anwohner, die einen Knall auf der Straße gehört hatten, verständigten die Polizei. Der Schwerverletze wurde durch den Rettungsdienst in eine Heidelberger Klinik verbracht und dort stationär aufgenommen. Es werden nun Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang oder zu dem geflüchteten Fahrzeug, bei dem es sich um einen hellen Pkw handeln soll, machen können. Diese werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/944840 in Verbindung zu setzen.(pol)