Frankenthal: Auf Schneckennudelbrücke stecken geblieben

Die sogenannte Schneckennudelbrücke zwischen Carl-Bosch-Ring und Hammstraße in Frankenthal ist eine Fußgängerbrücke und für den Autoverkehr grundsätzlich gesperrt. Weil er das Verbot missachtete, kommt das einen 25jährigen Frankenthaler teuer zu stehen. Er versuchte nach Polizeiangaben am frühen Sonntagmorgen, die Brücke mit seinem Mercedes zu überqueren, blieb aber auf halber Strecke stecken. wegen der Enge des Fußweges konnte der Mann auch nicht mehr aus seinem Wagen aussteigen. Also legte er sich zum Schlafen auf den Fahrersitz. Dort wurde er von alarmierten Streifenbeamten unsanft geweckt. Sie stellten Alkohol- und Drogenkonsum bei dem Autofahrer fest. Seinen Führerschein ist er vorerst los. Angehörige kümmerten sich den Angaben zufolge um die Bergung des Autos. (mho)