Frankenthal: Auto schleudert und bleibt auf Leitplanke liegen – Überleitung von der A6 auf die B9 am Samstag kurzzeitig gesperrt

© Autobahnpolizei Ruchheim

Glück im Unglück hatte ein 60-jähriger Autofahrer aus dem Saarland, als er am Samstag gegen 15:45 Uhr in der Überleitung der A6 auf die B9 in Richtung Ludwigshafen zu schnell unterwegs war und auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er geriet zunächst in den Grünstreifen und schlitterte anschließend etwa zehn Meter über die Schutzplanken, wo er nach dem Aufprall gegen ein Schild zum Stehen kam. Am Fahrzeug, den Schutzplanken und dem Verkehrsschild entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Zur Bergung des Fahrzeugs rückte ein Abschleppfahrzeug mit Kran an, die Ausfahrt wurde kurzzeitig voll gesperrt. Den Fahrer erwarten ein Bußgeld in Höhe von 145 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. (pol)

© Autobahnpolizei Ruchheim