Frankenthal: Doppelt so schnell wie erlaubt

Auf dem Weg zum Golfplatz ins Aus geschossen hat sich am Wochende ein47-jähriger. Wie die Polizei mitteilt, überholte der Sportsfreund  mit seinem Luxussportwagen ein ziviles Polizeifahrzeug auf der A6 mit sehr hohem Tempo. In Höhe der Anschlussstelle Frankenthal sei der Betroffene bei erlaubten 100 km/h mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 193 km/h unterwegs gewesen.

In der Verkehrskontrolle sei ihm sein Verhalten auf einer Videoaufzeichnung nochmals vor Augen geführt worden.  Dabei sei ihm die Lust auf Golfspielen sichtlich vergangen, sodass er umgehend wieder die Heimreise antrat, heißt es.  Auf ihn wartet ein kräftiges Bußgeld. Abschließend und nicht unsüffisant heißt es im Polizeibericht:Des weiteren wird der Hobbysportler aufgrund eines Fahrverbotes sein Luxusgefährt für drei Monate gegen ein wesentlich umweltfreundlicheres Fahrrad eintauschen dürfen. (wg)