Frankenthal: Groß-Kontrolle gegen Drogen und Alkohol

Mit einer Großkontrolle ging die Polizei in Frankenthal vergangene Nacht gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr vor. An acht Kontrollpunkten im der Stadt und im Umkreis ahndeten die Beamten 26 Verkehrsverstöße. Zudem stellten sie 22 Mängelberichte aus. Bei den Überprüfungen wurden die Fahrzeugführer nicht nur auf die Beeinflussung von Alkohol und Drogen überprüft, auch die Geschwindigkeit wurde an zwei Kontrollstellen gemessen. Und so liest sich die Polizeibilanz nach dem Einsatz: In der Hauptstraße in Maxdorf fuhren sechs Autos zu schnell. Der Spitzenreiter wurde mit 65 Stundenkilometer geblitzt. Auf der K2 in Lambsheim konnte bei einem 76 jährigen Mann aus Lambsheim eine Atemalkoholkonzentration von 0,33mg/L festgestellt werden. Da er mehr als 0,25 mg/L Alkohol in der Atemluft hatte, wurde gegen ihn eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. Er muss mit einem Bußgeld von 500 bis 1500,- Euro und einem Fahrverbot rechnen. Ein 59-Jähriger aus Lambsheim hatte hingegen noch Glück. Bei ihm konnte bei einer Atemalkoholkontrolle 0,43 ‰ Alkohol in der Atemluft festgestellt werden. Bei mehr als 0,5 ‰ hätte er ebenfalls mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen müssen. Der 59-Jährige ließ dann seine nüchterne Ehefrau weiterfahren. In Bobenheim-Roxheim in der Wormser Landstraße wurde ein 17-jähriger Wormser kontrolliert, der einen Pkw ohne Führerschein fuhr. Schwerpunkt-Kontrollen gab es auch im Rhein-Neckar-Kreis. In Leimen bei Heidelberg waren mehr als 50 Polizeibeamte im Einsatz. Bei den Kontrollen wurden den Angaben zufolge zwei Alkoholverstöße, sowie drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetzt festgestellt. (mho)