Frankenthal: Lebensgefährtin getötet?

Zuerst soll er seine Lebensgefährtin erstochen und dann das gemeinsame Wohnhaus in Brand gesetzt haben. Das wirft die Staatsanwaltschaft einem 53-Jährigen vor, der sich ab heute vor dem Frankenthaler Landgericht verantworten muss.  Die Tat geschah Anfang November in Hochdorf-Assenheim. Der Mann soll seine Partnerin im Schlaf mit einem Küchenmesser erstochen haben. Motive sollen Trennungsabsichten der Frau sowie Streit ums Geld gewesen sein. Der Prozess ist bis Mitte Juni angesetzt. (asc)